AUS- und WEITERBILDUNG

"Business-Mentor*in / betriebliche-r Mentor*in"

 

"Who do you help to shine?"

Wen unterstützen und begleiten Sie, um zu wachsen und zu leuchten? Ob es in der Konstellation Mentor / Mentee ist oder als "reverse mentoring" oder in der Gruppe, den Formaten des Mentorings sind keine Grenzen gesetzt.  

Hände

Mentoring beflügelt ...

... einen Mentor zu haben, sich einen Mentor zu gönnen, ist eine besondere Form der Wertschätzung … entweder der eigenen Wertschätzung sich selbst gegenüber oder der Wertschätzung eines Unternehmens, einer Organisation einem Mitarbeitenden gegenüber.

 

Die Krönung: Selbst Mentor*in sein.

 

„Who do you help to shine?“

 

 

Internationale Konzerne und Beratungsfirmen wissen seit vielen Jahren um den Wert des Mentorings und bieten Jahr für Jahr unterschiedliche Programme an. Inzwischen gibt es an vielen Hochschulen, Universitäten und Stiftungen etablierte Programme. Und auch soziale Einrichtungen und Vereine sowie Städte und Kommunen bieten Mentoring an.

Business-Mentoren bzw. betriebliche Mentoren begleiten Mitarbeitende verschiedener Führungsstufen in ihrem Arbeitsumfeld und -kontext in Veränderungs- und Entfaltungsprozessen.

 

Auf dem Weg zum Ziel sind die Aufgaben eines Mentors äußerst divers: Sie

  • begleiten
  • geben Halt und Orientierung
  • teilen eigene Erfahrungen
  • fordern heraus und provozieren
  • stoßen an
  • moderieren
  • applaudieren
  • öffnen Türen
  • spiegeln und reflektieren
  • lernen und lehren
  • geben Feedback
  • inspirieren und entwickeln co-kreativ mit dem Mentee.

uvm.

Success

Ihr Resultat

  • Sie erlernen die Fähigkeiten eines Mentors theoretisch und praktisch, um sich firmenintern oder auf dem freien Markt professionell zu positionieren und zu etablieren.
  • Als Mentor oder Führungskraft erschaffen Sie sich ein kraftvolles Fundament, um Klienten, Mitarbeitende und Teams durch Veränderungs- und Entfaltungsprozesse zu führen.
  • Sie erhalten eine Einführung in die praktische Organisationsentwicklung anhand ausgesuchter Fallstudien (STAR-Reflektion).
  • Sie erlernen die Fähigkeiten eines Supervisors theoretisch und praktisch, um durch Feedback und Aufzeigen von Optionen den Entfaltungsprozess von Klienten oder Mitarbeitenden auszubilden.
  • Erstellung eines White Papers (15-30 Seiten) zu einem Thema eigener Wahl mit Praxisbezug (in Absprache mit der Ausbildungsleitung).

Never stop Learning

Ihr Gewinn / Nutzen

  • Ihr mentales Fundament und damit Ihre Positionierung (personal branding) ist geformt und gefestigt.
  • Sie sind in der Lage, bei sich, bei Ihrem Gegenüber und in Ihrem Umfeld das Wesentliche wahrzunehmen, zu deuten und in Lösungen zu begleiten.

 

Zielgruppe Menschenmenge

Zielgruppe - Voraussetzung - Vorbereitung

Zielgruppe

  • Führungskräfte, Team-/Bereichsleitung, Mentoren, Berater, Coaches

Voraussetzung

  • Abgeschlossene Ausbildung / Berufslehre oder Studium
  • ca. 3-5 Jahre Berufserfahrung

Ihre Vorbereitung

  • Sobald Sie sich angemeldet haben, erhalten Sie Zugang zum Online-Kurs.
  • Bitte stellen Sie sich im ersten Halbjahr darauf ein, ca. 2-3 Stunden pro Woche Online-Material anzuschauen und eigenständig zu vertiefen.

Der Weg zu Ihrem Erfolg - Kurzinfos

Zertifikat

Business-Mentor*in / betrieblicher Mentor*in

Kursart
Blended Learning (online und offline)

Dozentin/Referentin:
Katrin Stigge

Dauer:

Halbjahr 1:
3 Module à 8 Wochen online (à 2-3 Stunden / Woche) – zeitlich unabhängig
24 Live-Mentoring-Sessions à ca. 1 ¼ Stunden
Halbjahr 2:
4 x 2 Tage (jeweils Freitag / Samstag, 9 – 18 Uhr)
18./19.03.2022, 29./30. April 2022, 20./21. Mai 2022 und 10./11. Juni 2022

Kursstart -und ende:
1. September 2021 bis 31. August 2022

Anmeldeschluß:
31. Juli 2021

Maximale Teilnehmerzahl:
6

Einschreibegebühr:
CHF 3000.-

Kurskosten:
1 Rate à CHF 12´900 bzw. 6 Raten à CHF 2´250,-

Bedingungen:
Abgeschlossene Berufslehre oder Studium

Kursort:
Basel und online

Anmeldung:
mail@katrinstigge.com oder persönlich